Research-Studie


Original-Research: EAMD European AeroMarine Drones AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu EAMD European AeroMarine Drones AG

Unternehmen: EAMD European AeroMarine Drones AG
ISIN: DE0006611957

Anlass der Studie: Research Report (Initial Coverage)
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 80,00 EUR
Kursziel auf Sicht von: 31.12.2023
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Matthias Greiffenberger, Marcel Schaffer

Innovative drohnengestützte Nah- und Fernüberwachung mit Effizienz- und
Kostenvorteilen. Erster Auftrag über 5 Drohnen bis 2024 bereits gesichert.
Erste Umsatzerlöse 2023 erwartet. Spekulatives Investment mit hohem
Zukunftspotenzial.

Mittelfristig plant das Management der EAMD European AeroMarine Drones AG
(EAMD) ein Portfolio an Hightech KMUs im Luftfahrtbereich mit dem Fokus auf
Nah- und Fernüberwachung aufzubauen. Zur Entwicklung neuer Prototypen fehlt
KMUs häufig der Zugang zu Kapital und die Vertriebsstärke, um Flotten an
Großkunden zu vertreiben. EAMD plant die Prototypenentwicklung der KMUs zu
finanzieren, um im Gegenzug, ein Vorverkaufsrecht bzw. eine Exklusivität
des Produktvertriebs zu erhalten.

Aktuell besteht die erste Kooperation mit der Reiner Stemme Aero GmbH
(RS.Aero). Die RS.Aero hat zwei Drohnen in der Entwicklung, welche bemannt
und unbemannt eingesetzt werden können. Im Rahmen der Kooperation soll eine
Schwestergesellschaft der RS.Aero, die Reiner Stemme Red Eagle AG (RS Red
Eagle), zeitnah per Sachkapitalerhöhung in die EAMD eingebracht werden.
RS.Aero hat zwei Drohnen in der Entwicklung, die EAMD Whisper, welche 2023
die Marktreife erreichen soll und ein größeres Modell, die Geo-Explorer,
welche 2024 die Marktreife erreichen soll. EAMD erhält über die Red Eagle
ein Vorverkaufsrecht an der Produktion der Whisper und der Geo-Explorer von
der RS.Aero. Für den erfolgreichen Verkauf erhält EAMD eine
Vertriebsprovision von 15% von RS.Aero.

Aktuell findet in der EAMD noch keine operative Entwicklung statt, daher
ist die Bilanz sehr schlank mit unwesentlichen Umsätzen und einem niedrigen
Netto-Ergebnis. Auch die Red Eagle hat eine sehr schlanke Bilanz und sollte
bei einer Sachkapitaleinbringung zu rund 20 Mio. EUR, neben Eigenkapital
auch größtenteils Goodwill schaffen.

Das Management geht von einer sehr dynamischen Entwicklung des Vertriebs
der Whisper und Geo-Explorer aus, mit Umsatzerlösen von 3,75 Mio. EUR im
Jahr 2023, 15 Mio. EUR im Jahr 2024, 28,50 Mio. EUR im Jahr 2025 und 48,75
Mio. EUR im Jahr 2026. Mit Absatzzahlen in Summe von 5 (2023), 16 (2024),
28 (2025) und 47 (2026). Die erwartete Entwicklung des EAMD Managements ist
unseres Erachtens mit gewissen Unsicherheiten belegt. Vor dem Hintergrund
der noch ausstehenden Sachkapitalerhöhung und der hohen
Planungsunsicherheit haben wir Eintrittswahrscheinlichkeiten für die
Umsatzerlöse der kommenden Jahre angenommen. Die
Eintrittswahrscheinlichkeit lieg bei 100 % für das Jahr 2022, gefolgt von
75 % für das Jahr 2023 und 50 % für die Jahres 2024 und 2025. Somit planen
wir entsprechend der Eintrittswahrscheinlichkeit für das Geschäftsjahr 2022
einen Umsatz von 0,00 Mio. EUR, gefolgt von 2,81 Mio. EUR im Jahr 2023 und
7,13 Mio. EUR im Jahr 2024 bzw. 14,25 Mio. EUR im Jahr 2025.

Da keine Produktion in der EAMD erfolgt, sondern ausschließlich der
Vertrieb, können sehr hohe EBITDA-Margen erzielt werden. Daher erwarten wir
ein EBITDA in Höhe von -0,50 Mio. EUR im Jahr 2022, gefolgt von 1,43 Mio.
EUR im Jahr 2023 bzw. 4,57 Mio. EUR im Jahr 2024 und 9,90 Mio. EUR im Jahr
2025.

Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir einen fairen Unternehmenswert in
Höhe von 27,06 Mio. EUR ermittelt. Bezogen auf eine ausstehende Aktienzahl
in Höhe von 0,34 Mio. entspricht dies einem Kursziel in Höhe von 80,00 EUR.
Die Aktie der EAMD European AeroMarine Drones AG stellt ein spekulatives
Investment dar und hat im Erfolgsfall ein sehr hohes Kurspotenzial. Wir
vergeben das Rating Kaufen.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/24467.pdf

Kontakt für Rückfragen
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung
+++++++++++++++
Datum und Zeitpunkt der Fertigstellung der Studie: 24.06.2022 (11:10 Uhr)
Datum und Zeitpunkt der ersten Weitergabe der Studie: 27.06.2022 (11:00 Uhr)

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC im Fokus

Landi Renzo: GBC-Interview mit CEO Christiano Musi

„Der Lani Renzo-Konzern ist ein globaler Akteur, der sich auf die Energiewende entlang der gesamten Wertschöpfungskette spezialisiert hat und darauf abzielt, ein weltweiter Referenzpunkt für RNG- und Wasserstoffanwendungen bei Green Mobility und Clean-Tech-Lösungen zu werden. Bis 2025 erwarten wir Umsatzzuwächse von 15% (CAGR) und ein zweistelliges EBITDA-Wachstum von 25% (CAGR), dank ansteigender Umsätze in Segmenten, die im Vergleich zu unserem traditionellen Markt für leichte Nutzfahrzeuge höhere Margen aufweisen."

Events im Fokus

Termine 2022

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

News im Fokus

E.ON SE: E.ON bestätigt erneut Ausblick und übernimmt Verantwortung in der Krise

10. August 2022, 07:00

Aktueller Webcast

Nordex SE

Conference Call 15.08.2022 (Webcast)

15. August 2022

Aktuelle Research-Studie

CEWE Stiftung & Co. KGaA

Original-Research: CEWE Stiftung & Co. KGaA (von Montega AG): Kaufen

11. August 2022