Dermapharm Holding SE

  • WKN: A2GS5D
  • ISIN: DE000A2GS5D8
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 01.06.2022 | 16:26

Dermapharm Holding SE: Hauptversammlung beschließt Dividendenausschüttung in Höhe von 2,17 € je Aktie

DGAP-News: Dermapharm Holding SE / Schlagwort(e): Hauptversammlung
Dermapharm Holding SE: Hauptversammlung beschließt Dividendenausschüttung in Höhe von 2,17 € je Aktie
01.06.2022 / 16:26
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Dermapharm Holding SE: Hauptversammlung beschließt Dividendenausschüttung in Höhe von 2,17 € je Aktie

- Vorstand und Aufsichtsrat mit großer Mehrheit entlastet

- Aktionäre beschließen Dividendenzahlung in Höhe von 2,17 € je Stückaktie

- Ausschüttungsquote von rund 55 % des Konzernjahresüberschusses

- Bisherige Aufsichtsratsmitglieder im Amt bestätigt

- Prognose für 2022 bestätigt


Grünwald, 1. Juni 2022 – Die Dermapharm Holding SE („Dermapharm“), ein wachstumsstarker Hersteller von Markenarzneimitteln, hat heute die ordentliche Hauptversammlung 2022 erfolgreich abgehalten. Auf der virtuell durchgeführten Veranstaltung waren 80,43 % des vertretenen Grundkapitals präsent. Die Mehrheit der Anteilseigner stimmte in allen Tagesordnungspunkten den Vorschlägen der Verwaltung zu.

Mit 98,54 % bzw. 92,26 % wurden Vorstand und Aufsichtsrat von der Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2021 entlastet. Die Hauptversammlung folgte dem Vorschlag des Vorstands und beschloss die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 2,17 € je dividendenberechtigter Stückaktie. Mit einer Ausschüttungssumme in Höhe von 116,8 Mio. € entspricht die Ausschüttungsquote rund 55 %.

Im Rahmen der Wahlen zum Aufsichtsrat wurden die bisherigen drei Mitglieder Herr Wilhelm Beier, Herr Dr. Erwin Kern und Herr Lothar Lanz in ihrem Amt bestätigt. Die Amtszeit aller Aufsichtsratsmitglieder endet mit Ablauf der Hauptversammlung 2026.

Die Grant Thornton AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft wurde erneut zum Abschlussprüfer gewählt. Die detaillierten Abstimmungsergebnisse zu den jeweiligen Tagesordnungspunkten sind auf der Website https://ir.dermapharm.de unter der Rubrik „Hauptversammlung“ einsehbar.

Vorstand und Aufsichtsrat betonten bei ihrem Rückblick auf das Geschäftsjahr 2021 den äußerst erfolgreichen Geschäftsverlauf, der sich insbesondere in der zweiten Jahreshälfte aufgrund von Lieferengpässen und Preissteigerungen als sehr herausfordernd gestaltete. Sie dankten in diesem Zusammenhang allen Mitarbeitern für den enormen Einsatz im abgelaufenen Jahr 2021. Abschließend gab der Vorstand einen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr 2022.

„Das vergangene Jahr 2021 war das erfolgreichste Geschäftsjahr in der über 30jährigen Firmenhistorie von Dermapharm. Darauf können wir als Unternehmensgruppe sehr stolz sein. Auch unter erschwerten Rahmenbedingungen wollen wir unseren Wachstumskurs 2022 fortsetzen. Dass wir das können, haben wir in der Vergangenheit bereits bewiesen“, so Dr. Hans-Georg Feldmeier, Vorstandsvorsitzender der Dermapharm Holding SE.

Auf Basis des bisherigen Geschäftsverlaufs 2022 bestätigte der Vorstand die Jahresprognose, die ein Wachstum des Konzernumsatzes von 10 bis 13 % und des Konzern-EBITDA von 3 bis 7 % vorsieht.


Unternehmensprofil

Dermapharm – Pharmazeutische Exzellenz "Made in Germany"

Dermapharm ist ein wachstumsstarker Hersteller von Markenarzneimitteln. Die 1991 gegründete Gesellschaft hat ihren Sitz in Grünwald bei München. Das integrierte Geschäftsmodell der Gesellschaft umfasst die hausinterne Entwicklung und Produktion sowie den Vertrieb der Markenprodukte durch einen pharmazeutisch geschulten Außendienst. Neben dem Hauptstandort in Brehna bei Leipzig betreibt Dermapharm weitere Produktions-, Entwicklungs- und Vertriebsstandorte innerhalb Europas, hier vorrangig in Deutschland, sowie den USA.

Dermapharm vertreibt im Segment „Markenarzneimittel und andere Gesundheitsprodukte“ rund 1.300 Arzneimittelzulassungen mit über 380 pharmazeutischen Wirkstoffen. Das Sortiment an Arzneimitteln, Medizinprodukten und Nahrungsergänzungsmitteln ist auf ausgewählte Therapiegebiete spezialisiert, in denen Dermapharm vor allem in Deutschland eine führende Marktposition besetzt.

Im Segment „Pflanzliche Extrakte“ verfügt Dermapharm mit der spanischen Euromed S.A. über einen global führenden Hersteller von Pflanzenextrakten und pflanzlichen Wirkstoffen für die Pharma-, Nutrazeutika-, Lebensmittel- und Kosmetikindustrie. Ergänzt wird das Segment seit Beginn des Jahres 2022 durch die deutsche C³-Gruppe, die natürliche und synthetische Cannabinoide entwickelt, produziert und vermarktet. Die C³-Gruppe ist Marktführer für Dronabinol in Deutschland und Österreich.

Das Geschäftsmodell von Dermapharm umfasst überdies ein Segment „Parallelimportgeschäft“, das unter der Marke „axicorp“ betrieben wird. Ausgehend vom Umsatz gehörte axicorp in 2021 zu den fünf umsatzstärksten Parallelimporteuren in Deutschland.

Mit einer konsequenten F&E-Strategie sowie zahlreichen erfolgreichen Produkt- und Firmenübernahmen und zunehmender Internationalisierung hat der Konzern in den vergangenen 30 Jahren seine Geschäftsaktivitäten kontinuierlich optimiert und neben organischem Wachstum auch für externe Wachstumsimpulse gesorgt. Diesen profitablen Wachstumskurs beabsichtigt Dermapharm auch in Zukunft stringent fortzuführen.

Kontakt

Investor Relations & Corporate Communications
Britta Hamberger
Tel.: +49 (0)89 – 64186-233
E-Mail: ir@dermapharm.com



01.06.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

Landi Renzo: GBC-Interview mit CEO Christiano Musi

„Der Lani Renzo-Konzern ist ein globaler Akteur, der sich auf die Energiewende entlang der gesamten Wertschöpfungskette spezialisiert hat und darauf abzielt, ein weltweiter Referenzpunkt für RNG- und Wasserstoffanwendungen bei Green Mobility und Clean-Tech-Lösungen zu werden. Bis 2025 erwarten wir Umsatzzuwächse von 15% (CAGR) und ein zweistelliges EBITDA-Wachstum von 25% (CAGR), dank ansteigender Umsätze in Segmenten, die im Vergleich zu unserem traditionellen Markt für leichte Nutzfahrzeuge höhere Margen aufweisen."

Events im Fokus

Termine 2022

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

News im Fokus

E.ON SE: E.ON bestätigt erneut Ausblick und übernimmt Verantwortung in der Krise

10. August 2022, 07:00

Aktueller Webcast

Nordex SE

Conference Call 15.08.2022 (Webcast)

15. August 2022

Aktuelle Research-Studie

CEWE Stiftung & Co. KGaA

Original-Research: CEWE Stiftung & Co. KGaA (von Montega AG): Kaufen

11. August 2022