GERRY WEBER INTERNATIONAL AG

  • WKN: A255G3
  • ISIN: DE000A255G36
  • Land: Germany

Nachricht vom 31.03.2022 | 09:06

Gerry Weber International AG: GERRY WEBER International AG: Ergebnis-Prognose für das Geschäftsjahr 2021 nach vorläufigen Zahlen übertroffen

Gerry Weber International AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
Gerry Weber International AG: GERRY WEBER International AG: Ergebnis-Prognose für das Geschäftsjahr 2021 nach vorläufigen Zahlen übertroffen

31.03.2022 / 09:06 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Veröffentlichung einer Insiderinformation (Ad-hoc Mitteilung) gemäß Artikel 17 MAR

GERRY WEBER International AG: Ergebnis-Prognose für das Geschäftsjahr 2021 nach vorläufigen Zahlen deutlich übertroffen

(Halle/Westfalen, 31. März 2022) - Die GERRY WEBER Gruppe gibt vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2021 bekannt. Das normalisierte Konzern-EBITDA (ohne Berücksichtigung von Effekten aus Leasingbilanzierung der Mieten nach IFRS 16) wird nach diesen vorläufigen Zahlen zwischen EUR 25 Mio. und EUR 30 Mio. liegen und damit die ursprüngliche Prognose eines negativen niedrigen zweistelligen Millionenbetrages deutlich übertreffen. Auch ohne die erfolgswirksame Vereinnahmung der Überbrückungshilfe III von EUR 29,1 Mio., wird sich das EBITDA (ohne Berücksichtigung von Effekten aus Leasingbilanzierung der Mieten nach IFRS 16) oberhalb der Prognose eines negativen niedrigen zweistelligen Millionenbetrages bewegen. Auf Basis dieser vorläufigen Zahlen hat das Unternehmen im Geschäftsjahr 2021 einen Konzernumsatz am unteren Ende der prognostizierten Bandbreite von EUR 260 Mio. bis EUR 280 Mio. erwirtschaftet und somit die Umsatzprognose eingehalten.

Unter Berücksichtigung des Zins- und Bewertungsumfeldes, in dem unser Unternehmen operiert, ist eine Neubewertung im Rahmen der Leasingbilanzierung im Geschäftsjahr 2021 erforderlich, die auch Rückwirkungen auf die Vergleichsperiode 2020 hat. Für das Geschäftsjahr 2020 erwarten wir eine Reduzierung des Wertes zur Leasingbilanzierung im Anlagevermögen und in den Verbindlichkeiten im mittleren zweistelligen Millionenbereich. Der Konzernumsatz wird durch die Änderungen sowohl in 2020 als auch 2021 nicht und das Konzern-EBITDA nur geringfügig beeinflusst.

Vor dem Hintergrund der weiterhin anhaltenden COVID-19 Pandemie sowie der nicht absehbaren weiteren Entwicklung des Russland-Ukraine-Konfliktes wird der Vorstand voraussichtlich im Rahmen der Veröffentlichung der finalen Geschäftszahlen für das Geschäftsjahr 2021 am 29. April 2022 zur bisherigen Prognose für das Geschäftsjahr 2022 weiter Stellung nehmen.

Der Vorstand

Mitteilende Person:
Florian Frank
Mitglied des Vorstands
Tel.: +49 5201 185-140
ir@gerryweber.com


31.03.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Events im Fokus

Termine 2022

1./2. Juni 2022: Fachkonferenz Immobilien & Software | IT

13./14. Juli 2022: Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

Aktueller Webcast

Kinarus Therapeutics Holding AG

Replay KOL Webcast: Christian Pruente on wAMD and KIN001

27. Juni 2022

Aktuelle Research-Studie

FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft

Original-Research: FORTEC Elektronik AG (von Montega AG): Kaufen

01. Juli 2022